zurück









Bereits am 10.Februar 1912 wurde in Dresden, im Hotel 3 Raben, der Sondervein der Orloff und Zwergorloffzüchter gegründet.

Zum ersten Vorsitzenden wurde der Pfarrer Dr. Ranft aus Oberhelmsdorf bei Dresden gewählt, der den SV bis 1919 leitete und dann den Vorsitz an Rudolf Barth abgab.
Unter seiner Führung blühte die Orloffzucht auf.

Anfang der Fünfziger Jahre kamen dann die Zwerg-Orloff hinzu, die von Otto Squarr aus Wilhelmshafen zuerst herausgezüchtet wurden.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich der Orloff unter der Führung verschiedener Vorsitzender in Ost und West stetig weiter und am 20.Mai 1991 erfolgte in Delbrück-Hagen
der Zusammenschluss von SV (West) und SZG (Ost) .

Der 1. Vorsitzende blieb der amtierende des SV und heutige Ehrenvorsitzende Klaus Quilitzsch aus Budenheim.
2. Vorsitzender wurde der vormals 1. Vorsitzende der SZG Werner Stellmacher aus Wittenberge.
1991 fand dann in Feilitzsch/Hof die erste gemeinsame Hauptsonderschau mit 183 Orloff und 243 Zwerg-Orloff statt.

Es findet jährlich, meist im Juni, an einem Wochenende die Sommertagung mit angeschlossener Jahreshauptversammlung statt und im Herbst eine Hauptsonderschau ebenfalls an einem Wochenende.

Von 1999 bis 2016 wurde der SV vom jetzt Ehrenvorsitzenden Ulrich Beckhoff aus Nordwalde geführt und hat es in den letzten Jahren auf eine Zahl von 172 Mitgliedern gebracht.